Galerie_Seite1
WA2012_3

Wenn wir heute in einer Welt der Zwecke
und in einer Welt der Machbarkeiten,
nichts mehr hätten von der Fanthasie,
von der Freude am Schönen,
von der Freiheit der Farben
und vom Schmücken der Säle
dann wären wir mitten in dem,
was uns umgibt,
die ärmsten Menschen.

Hermann Hesse

signet
Schriftzug

Volkmar und Franziska Meyer-Schönbohm

Die
Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens      Jean Paul